Artikel_Podien

Seit 2017 liegt Milevs Forschungsschwerpunkt auf den Themen der Subordination und Diskriminierung der DDR-Sozialisierten nach der Staatensukzession von 1990, der Prekarität und Anomie in den Neuländern, des Ost-West-Kulturkonflikts im vereinigten Deutschland, sowie des normativen Populismus einer herrschenden marktliberalen Demokratie. Sie begründet das Forschungsprojekt Entkoppelte Gesellschaft. Liberalisierung und Widerstand in Ostdeutschland seit 1989/90. Ein soziologisches Laboratorium das auf eine mehrbändige Print Edition mit den Titeln Anschluss, Umbau, Exil, Tatbestände, Zeugnisse/Fotografie, Zeugnisse/Film, Räume, Szenen, Welche Zukunft? angelegt ist und vom Internationalen Wissenschaftsverlag Peter Lang Berlin seit 2018 publiziert wird. Mit der monografische Trilogie Anschluss, Umbau, Exil entwickelt Milev auf etwa 1.430 Seiten eine Grounded Theory der so genannten deutsch-deutschen „Wiedervereinigung“ im Fokus der NATO- und EU-Osterweiterung und analysiert die sozialen Folgen einer Annexions- und Assimilationspolitik in der Post-DDR. Einzelne Beiträge aus dem Forschungskontext erscheinen in zahlreichen Fachpublikationen 

Fachartikel

2021

Yana Milev, Verordnetes Vergessen und «Dritte Schuld»: Der erinnerungskulturelle Umbau in der Post-DDR, in: Bundesausschuss politische Bildung (bab) e.V. Online, 11. August 2021, URL: https://profession-politischebildung.de/grundlagen/geschichte/verordnetes-vergessen/, Stand vom 11.08.2021

Yana Milev, Subordination und Diskriminierung DDR-Sozialisierter. Zur neokolonialen Assimilationspolitik in den «Neuländern» nach 1989/90, in: Michael Thomas, Ulrich Busch (Hg.), Streitfall Ostdeutschland. Grenzen einer Transformationserzählung, Bd. 72, Abhandlungen der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften, trafo Verlagsgruppe, Berlin, 2021, S. 145-158.

Yana Milev, Verordnetes Vergessen. Eine Polemik, in: Thomas Möbius, Thomas Müller (Hg.), Berliner Debatte Initial 32 (2021) 2, WeltTrends, Medienhaus, Babelsberg, 2021, S. 109-119.

Yana Milev, Wie Chemnitz Crystal-Meth-Hauptstadt Europas wurde. Drogenmissbrauch und andere vereinigungsbedingte Probleme werden in den offiziellen Statistiken oft ignoriert. Die Soziologin Yana Milev kritisiert das «öffentliche Schweigen», in: Deutschland Archiv, Bundeszentrale für Politische Bildung, 23.01.2021, URL: https://www.bpb.de/geschichte/zeitgeschichte/deutschlandarchiv/325014/chemnitz-crystal-meth-hauptstadt-europas, Stand vom 27.07.2021

 

2020

Yana Milev, The Suspended: Blind Spots in Society – Social Mobility and Political Psychology of Devaluation in East German since 1989, in: Rolf-Dieter Hepp, David Kergel, Robert Riesinger (Hg.), Precarized Society. Social Transformation of the Welfare State, Springer VS, Wiesbaden, 2020, S. 237-248.

Yana Milev, “Diktaturaufarbeitung” und “Demokratieerziehung». Das Doppelaxiom der demokratischen Assimilationspolitik im Beitrittsgebiet, in: Z. Zeitschrift für Marxistische Erneuerung, Z. Nr. 123, September 2020, S. 149-158. 

Yana Milev, Wer sind die Exil-«Ostdeutschen»? Ursachen und Elemente des neueren Ost-West-Konflikts in der deutschen Gesellschaft nach der «Vereinigung» (1990), in: Demokratie gegen Menschenfeindlichkeit, Zeitschrift für Wissenschaft und Praxis, 30 Jahre Mauerfall/Demokratie und nun? 2|2019, Wochenschau Verlag, Frankfurt/M., 2020, S. 52-71.

Yana Milev, Der doppelte Preis der «Einheit». Das exekutive Wirken der Stiftung Aufarbeitung und der BStU als Schwesterbehörden der Treuhand AG, in: Stefan Bollinger, Reiner Zilkenat (Hrsg.), Zweimal Deutschland. Soziale Politik in zwei deutschen Staaten – Herausforderungen, Gemeinsamkeiten, getrennte Wege, Edition Bodoni, Berlin, 2020, S. 357-372.

 

2019

Yana Milev, Was heißt hier Transformation? Tatbestände der Verwerfung, Abwicklung und Löschung in Ostdeutschland seit 1989/90, in: Ulrich Busch, Thomas Müller (Hg.), Berliner Debatte Initial 30 (2019) 4, WeltTrends, Medienhaus, Babelsberg, 2019, S. 32-45.

 

2017

Yana Milev, Die Abgehängten. Blinde Flecken der Gesellschaft. Soziale Mobilität und politische Psychologie in Ostdeutschland seit 1989, in: Soziologie heute, Juni 2017, URL: http://www.aobbme.com/wordpress/wp-content/uploads/SOZIOLOGIEHEUTE_JUNIausgabe2017_Layoutentwurf-MilevENDLAYOUT.pdf, Archiv, Stand vom 27.07. 2021

 

Neben der Forschungsedition publiziert Milev weitere Sachbücher wie Demokratiedefekte oder Das Treuhand Trauma die das Thema für ein breites Publikum und für eine Debatte zugänglich machen. Milev geht in der Debatte dezidiert auf Distanz zur vorherrschenden Sichtweise, indem sie den „Einigungsvertrag“ als „Enteignungsvertrag“ bezeichnet, den Beitrittsbeschluss der Volkskammer als „Ermächtigungsgesetz“, den „Aufbau Ost“ als „Vollstreckungsfeldzug“ oder die „erste freie Volkskammerwahl“ als eine von Bonn aus koordinierte Kampagne. In Medienartikeln und Podiumsdiskussionen dekonstruiert sie die etablierten Narrative. 

Presse / Blogs

2021

Yana Milev, Der Ossi hat nix zu lachen. Die Dritte Schuld. Zur Annexion- und Assimilationspolitik der Bundesrepublik in der Post-DDR, in: Neues Deutschland, 19.11.2021, URL: https://www.nd-aktuell.de/artikel/1158793.deutsche-un-einheit-der-ossi-hat-nix-zu-lachen.html, Stand vom 19.11.2021

Yana Milev, Stellungnahme zu «Wolf-Rüdiger Knoll: Rezension von: Yana Milev: das Treuhand-Trauma. Die Spätfolgen der Übernahme, Berlin: das Neue Berlin 2020», in: sehepunkte 21 (2021), Nr. 2, URL: http://www.sehepunkte.de/2021/02/kommentar/yana-milev-ueber-rezension-von-das-treuhand-trauma-110/, Stand vom 27.07.2021

Yana Milev, Verfassungsputsch und Basisdemokratie, Stimme der DDDR, Blog, 3. Juli 2021, URL: https://wp.stimmederddr.de/wp3/?p=3834, Stand vom 27.07.2021.

Yana Milev, Schwarzbuch «Einheit»: Wirtschaftliche Verwüstung und psycho-soziale Traumatisierung, in: Jahresthema 2021 Black Box East, Berliner Gazette, 05.05.2021, URL: https://berlinergazette.de/schwarzbuch-der-deutschen-einheit/, Stand vom 27.07.2021.

 

2020

Yana Milev, «Ostdeutsche müssen mehr Rechte bekommen»: Expertin zu Aufgabe von Ostbeauftragten. Das Interview führt Beata Arnold, in: Sputnik, 25.02.2020

Yana Milev, Das Doppelleben der «Wendekinder»: Soziologin zur Diskriminierung von Ostdeutschen, Rezension Treuhand Traum von Beata Arnold, in: Sputnik, 11.03.2020

Yana Milev, Wie Chemnitz Crystal-Meth-Hauptstadt Europas wurde. Drogenmissbrauch und andere vereinigungsbedingte Probleme werden in den offiziellen Statistiken oft ignoriert. Die Soziologin Yana Milev kritisiert das «öffentliche Schweigen», in: Berliner Zeitung, 07.07.2020, URL: https://www.berliner-zeitung.de/zeitenwende/wie-chemnitz-chrystal-meth-hauptstadt-europas-wurde-li.91513, Stand vom 27.07.2021.

Yana Milev, Der Vollstreckungsfeldzug. «Eile», Verkaufszwang und Verjährungsgesetze: Zum fatalen Wirken der Treuhandanstalt und der Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben, in: Junge Welt, 07.09.2020, URL: https://www.jungewelt.de/loginFailed.php?ref=/artikel/385858.der-vollstreckungsfeldzug.html, Stand vom 27.07.2021.

Yana Milev, Der Schock. Was nach der Wende kam, in: Kreuzer Online, 3. Oktober 2020, URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Osterweiterung, Stand vom 27.07.2021.

 

2019

Yana Milev, Ausgeschlossen!, Stimme der DDR, Blog, 3. November 2019, URL: https://wp.stimmederddr.de/wp3/?p=3149, Stand vom 27.07.2021.

Yan Milev, Ausgeschlossen! Beim Reden über die Ostdeutschen herrscht ein normativer Populismus. Die Gründe für die anhaltenden Spaltung werden totgeschwiegen, in: derFreitag digital, 41/2019, URL: https://digital.freitag.de/4119/ausgeschlossen/, Stand vom 27.07.2021.

Frank Schumann, «Der Osten wird vom Westen verwaltet und beherrscht» Ein Gespräch mit Yana Milev. Über die kulturkoloniale Dominanz der BRD, die Mär von der Wiedervereinigung und die Ähnlichkeit der DDR mit der Schweiz, in: Junge Welt, 13.07.2019, Stand vom URL: https://www.jungewelt.de/loginFailed.php?ref=/artikel/358654.politische-soziologie-der-wende-der-osten-wird-vom-westen-verwaltet-und-beherrscht.html, Stand vom 27.07.2021.

Podien

2021  

Redebeitrag zum Thema  „Dritte Schuld“, Konferenz der Helle Panke e.V. – RLS Berlin: „Die DDR in der gesamtdeutschen Geschichte – Vertane Chance, Sackgasse, Nachwirkungen“, 26.10.2021, URL: https://www.youtube.com/watch?v=bmaJ0m94n9s, Stand vom 07. November 2021

Entkoppelte Gesellschaft, Gesprächsreihe «Transformation», Zoom-Konferenz mit Yana Milev, Thomas Krüger und Christoph Tannert, Livestream 22.04.2021, URL: https://schloss-wiepersdorf.de/de/audiovisualreader/transformation-2.html, Stand vom 10.08.2021  

2020  

Das Jahr 1990 freilegen. Die Treuhand, Podium mit Yana Milev, Dirk Laabs und Wolfgang Engler, Literaturforum im Brecht-Haus, Berlin, 25.09.2020, URL: https://www.youtube.com/watch?v=ojc77TZnl60, Stand vom 10.08.2021  

Das Verordnete Vergessen – Aporien nach 1989, Vortrag und Podium mit Yana Milev, Ingo Schulze, Kerstin Hensel, Wilhelm Bartsch, Clemens Meyer und Peter Geist, Sächsische Akademie der Künste, Dresden, 10.01.2020, URL: https://www.yanamilev.ch/vorträge-seminare/, Stand vom 10.08.2021  

2019  

Ursachen und Tatbestände des neuen Ost-West-Konflikts in der deutschen Gesellschaft, 14. Bundeskongress der BpB, Sektion 13, Leipzig, 09.03.2019, URL: https://www.bpb.de/veranstaltungen/dokumentation/277653/sektion-13-30-jahre-friedliche-revolution-richard-wagner-2, Stand vom 10.08.2021

Radio / Podcast

2020 

Forschungsgebiet Ostdeutschland: Yana Milev Eine MDR KULTUR Werkstatt von Katrin Wenzel, Dienstag 06.10.2020, 22:00, 60:00 min, URL: https://www.mdr.de/kultur/radio/ipg/sendung-596544.html, stand vom 07. November 2021

Entkoppelte Gesellschaft ist ein Projekt der unabhängigen Plattform AGIO |
Gesellschaftsanalyse + Politische Bildung ®
Laufzeit: 2017 bis 2022